Die Informations-Plattform für Ziegensittich- und Springsittichhalter

"Kakariki" bedeutet auf "maori" Laufsittich

Hier könnt ihr eure Erfahrungen austauschen, die ihr in gemischten Schwärmen unterschiedlichster Vogelarten gesammelt habt.

Moderator: Ziegenhirte

Re: Ziegen, Wellis und Kanarienvögel

Beitragvon oli86 » Mi 24. Dez 2014, 11:16

Keschern tue ich generell nicht gerne da es auch immer ein Verletzungsrisiko und Stress für die Tiere bedeutet.
Im Falle meiner Wellis ging es leider nicht anders da sie den Weg zurück in ihren Käfig nicht gefunden haben.
Bei Charlie war es bisher nie nötig und ich hoffe dass das auch möglichst lange so bleiben wird da er eben doch um einiges plumper als die Wellis fliegt und irgendwo gegen krachen könnte wenn ich mit dem Kescher hinter ihm her bin. :ziege:wessnix:
oli86
Benutzeravatar
 
Beiträge: 193
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 21:53
Offline

Re: Ziegen, Wellis und Kanarienvögel

Beitragvon Bianca » Mi 24. Dez 2014, 14:35

Ja ich glaub auch bei dem, dem ich das gesehen habe konnte es auch nicht richtig es hat tatsächlich eher so aus als ob er nach dem Vogel schlägt. :(

Wünsche auch allen ein frohes Fest :nico:ziege:
Mom. 6 Ziegensittiche, Dino+(Wetter)Wanya, und ihre Racker
Bianca
Benutzeravatar
 
Beiträge: 428
Registriert: So 14. Okt 2012, 17:08
Offline

Re: Ziegen, Wellis und Kanarienvögel

Beitragvon Yoshi » Mi 24. Dez 2014, 15:59

Wenn ich meine Vögel fangen muss, dann wird das Zimmer verdunkelt und ich bin mit 'ner LED-Taschenlampe bewaffnet. Dann geht das Keschern ganz stressfrei, weil die mich gar nicht kommen sehen.
Yoshi
 
Beiträge: 154
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 18:59
Offline

Re: Ziegen, Wellis und Kanarienvögel

Beitragvon oli86 » Mi 24. Dez 2014, 16:47

Yoshi hat geschrieben:Wenn ich meine Vögel fangen muss, dann wird das Zimmer verdunkelt und ich bin mit 'ner LED-Taschenlampe bewaffnet. Dann geht das Keschern ganz stressfrei, weil die mich gar nicht kommen sehen.


Wie kann man sich das genau vorstellen? Du pirschst im dunkeln an die Vögel heran, blendest sie mit der Taschenlampe und fängst sie dann ein?
oli86
Benutzeravatar
 
Beiträge: 193
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 21:53
Offline

Re: Ziegen, Wellis und Kanarienvögel

Beitragvon Yoshi » Mi 24. Dez 2014, 23:03

Natürlich blende ich die Vögel nicht.
Im Gegenteil, ich vermeide es, sie anzuleuchten. Aber durch das Restlicht der Lampe kann ich noch sehen, wo sie sitzen und sie leicht mit dem Kescher einsammeln.
Yoshi
 
Beiträge: 154
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 18:59
Offline

Re: Ziegen, Wellis und Kanarienvögel

Beitragvon Ziegenhirtin » Do 25. Dez 2014, 01:06

Als wir vier Notfälle abgeholt haben
viewtopic.php?f=22&t=1282 (die wären sonst eingeshläfert worden, obwohl völlig gesund...)
haben wir die auch gekeschert, ging nicht anders...
wie Yoshi beschrieben hat, das ist ne Sache von Sekunden...


Wenn wir zum TA müssen, versuche ich immer sie mittels Futter in einen Transportkäfig zu locken, der Käfig ist oft gespickt mit Futter im Vogelzimmer, dieSchwierigkeit bei unseren ist eher, den "richtigen" Sittich einzusperren... :ziege:zwinkern:
Ziegenhirtin
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4450
Registriert: Do 19. Mai 2011, 17:00
Offline

Re: Ziegen, Wellis und Kanarienvögel

Beitragvon oli86 » Do 25. Dez 2014, 15:12

Danke für die Aufklärung. :ziegen:daumen:

Die Wellis haben sich heute wieder nach draussen gewagt und drehen munter ihre Runden. Bleibt nur zu hoffen dass sie auch bald einmal wieder rein gehen und ich Charlie raus lassen kann, der ist nämlich ganz neugierig über den Besuch der auf seiner Voli herumturnt. :ziege:schreck:
oli86
Benutzeravatar
 
Beiträge: 193
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 21:53
Offline

Re: Ziegen, Wellis und Kanarienvögel

Beitragvon oli86 » Do 1. Jan 2015, 16:48

Aus Zeitgründen habe ich jetzt mal probeweise Charlie zusammen mit den Wellis rausgelassen. Die letzten drei Tage hat das ganz gut geklappt. Sie kommen sich nicht gegenseitig in die Quere und wenn Charlie den Wellis doch einmal zu nahe kommt können diese auf den Fenstersitz ausweichen.
Ein, zwei Spielplätze werde ich sicherlich noch aufhängen müssen damit es genug Ausweichmöglichkeiten gibt.
oli86
Benutzeravatar
 
Beiträge: 193
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 21:53
Offline

Re: Ziegen, Wellis und Kanarienvögel

Beitragvon oli86 » Do 8. Jan 2015, 23:44

Hallo
Der gemeinsame Freiflug macht weiterhin keine Probleme. Es ist eher sogar noch so dass die Wellis Charlie verscheuchen sobald er ihnen zu nahe kommt. :ziege:weinend:

Was mir aber eher Mühe macht sind momentan die Wellis. Die weigern sich nämlich wieder einmal dagegen in ihren Käfig zurück zu kehren. Heute Abend musste ich sie schon zum zweiten mal keschern, und es verlief leider trotz Licht abschalten dramatisch da die beiden panisch durch das Zimmer geflattert und gegen die Wände gestossen sind. Verletzungen gab es aber zum Glück keine. Wieso müssen Wellis auch so stur sein? :ziege:weinend: Charlie ist der reinste Engel dagegen, geht immer brav zurück und gibt keinen Ton von sich sobald es Nacht wird.
oli86
Benutzeravatar
 
Beiträge: 193
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 21:53
Offline

Vorherige

Zurück zu Gemischte Schwarmhaltung von Ziegensittichen und Springsittichen


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast