Die Informations-Plattform für Ziegensittich- und Springsittichhalter

"Kakariki" bedeutet auf "maori" Laufsittich


Wenn ihr einfach nur mit Wort und Bild über eure Vögel berichten wollt, ist das der richtige Platz dafür

Moderator: Ziegenhirte

Federvieh macht auch Mist

Beitragvon Dorathea » Fr 23. Sep 2016, 16:12

Jetzt bin ich dran, und zeige euch meinen kleinen Federhaufen.


Willkommen in meinem Wohnzimmer!

Das ist Atea. Leider ist sie verstorben, doch teile ich sie trotzdem mit euch.
Bild

Dann der schöne Raka


Dieses Bild entstand, als Atea in der Brut war... ich hatte meine Sittiche ausquartiert, doch fand Raka es in der Studenten WG auch nicht so übel. Später, als Manus und Lenus diesen Käfig bezogen, um sich einzugewöhnen, waren beide Großen da drin.
Das auf dem Foto sond mein MEthusalem Loki (grün, 12J) und sein Weibchen Serendipity. Sie ist mit 11 Jahren im letzten Jahr verstorben.

Bild
Bild


Manus und Lenus. Oder... Batman und Lenus. Mein Mann nennt ihn so...gnampf.
Bild

Manus. Fresser der seeehr vielen Körner. Sieht man an dem kleinen Bäuchlein, oder der absolut unvorteilhaften Pose.
Bild
Beweisstück A)
Bild
Beweisstück B)
Bild

Bild
Bild

Und ein flauschiger Vogelpo!
Bild
Dorathea
 
Beiträge: 41
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 09:11
Offline

Re: Federvieh macht auch Mist

Beitragvon Dorathea » Fr 23. Sep 2016, 16:16

Bild
Bild
Bild
Bild
Dorathea
 
Beiträge: 41
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 09:11
Offline

Re: Federvieh macht auch Mist

Beitragvon Dorathea » Sa 24. Sep 2016, 16:13

Zanisa ist da!

Sie ist wirklich winzig, verglichen mit Raka oder Atea und wirklich hübsch. Leider hat sie ordentlich Federn gelassen beim einfangen. Es sieht aus wie Schockmauser aus dem Bilderbuch.. rechter Flügel und Schwanz sind doch schon ordentlich gerupft.

Sie futtert, sie trinkt. Sie atmet. Mehr nicht. Noch hockt sie auffällig breitbeinig auf ihrer Stange, aber ich hoffe, das ist noch die nachwirkung von der 4 Stündigen Autofahrt und den Eindrücken. Sonst macht sie einen guten Ersteindruck. Augen glänzen schön, Kot ist "geformt" in den üblichen Ziegenplatschern.

MIr wurde schon gesagt, dass Fliegen nicht ihrs ist, aber Klettern scheinbar auch nicht. Sie wirkt sehr unbeholfen beim klettern.

Mal sehen, wie sie sich entwickeln wird.
Dorathea
 
Beiträge: 41
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 09:11
Offline

Re: Federvieh macht auch Mist

Beitragvon Hühn » So 25. Sep 2016, 07:19

Wie gehts denn Zanisa? Ich hoffe gut!
Weißt du wie sie untergebracht war? Sie fliegt nicht, kann nicht gut laufen?
Aber wir haben auch so Fälle gehabt, das gibt sich alles mit der Zeit....

Und Atea sah unserer Chicki total ähnlich....
Hühn
 
Beiträge: 91
Registriert: So 31. Mai 2015, 07:20
Offline

Re: Federvieh macht auch Mist

Beitragvon Ziegenhirtin » So 25. Sep 2016, 13:50

Ja, würd mich auch interessieren, hat sie sich etwas eingelebt? :ziegen:daumen: :ziege:knuddel:
Ziegenhirtin
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4475
Registriert: Do 19. Mai 2011, 17:00
Offline

Re: Federvieh macht auch Mist

Beitragvon Dorathea » So 25. Sep 2016, 14:42

Sie lebte in einem Vogelzimmer + Käfig. Aber ihr Partner war ein Fußgänger, da er wohl längere Zeit die Flügel gebrochen hatte. Schon zu dem Zeitpunkt wollte sie wohl nicht mehr richtig aus dem Käfig raus.
Auch in dem Vogelzimmer leben 4 Wellis, wie hier bei mir auch.


Warm geworden ist sie noch nciht so recht. Sie sitzt im Käfig, quatscht nicht, gibt keinen Laut von sich.
Da sie schon mit einem Mikrobiologischen Gutachten kam, habe ich das ganze doch etwas beschleunigt:

Den ersten Tag war sie im Transportkäfig im Wohnzimmer bei den anderen. Die Miezen ausgesperrt... klar. Zu viel STress muss ja auch nicht sein.
Nach meinem Schönheitsschlaf nach Nachtdienst, habe ich ihren Käfig aufgemacht, aber gute 3 Stunden lang hat sie sich nicht bewegt.

Aber: Sie und Raka haben sich beäugt und angeschaut. Geredet hat keiner der Beiden. Raka hatte seinen Beobachtungsposten nahe der Käfiggitter aufgebaut und "die Neue" beobachtet.

Irgendwann habe ich dann den anderen Käfig aufgemacht. Raka blieb lange auf ihrem Käfig sitzen, schaute sie weiter an. Erst als ich den Transportkäfig gedreht habe, dass beide Ausgänge sich gegenüberlagen, und mit Stangen eine Brcke gebaut habe, ging sie rüber in den großen Käfig. Es gab kein Beißen, kein STreiten, kein nichts.

Außer sie versuchte auf seinem Sitzbrett zu sitzen, dann hat er sie verscheucht, aber sonst bislang... ignorieren sie sich.

Immernoch kein Pieps, von keinem der Beiden. Man beäugt sich, aber lässt sich in Ruhe.

Sie klettert nicht, oder nur sehr wenig, auch im großen Käfig. Aber ich denke, das wird sie trainieren können, mit der richtigen Motivation. Ich kann mir kaum Vorstellen, dass ein Vogel garnicht fliegen/Klettern/schreddern mag. Nicht fliegen nach Trauma... ok. Aber alles nicht?

Es ist ja erst Tag 3, noch ist alles offen.

Aber sie hat schönes, glänzendes Gefieder, wenn wir die fehlenden Großfedern weglassen. Aber auf ihrem Votstellungsfoto mit dem Zeitstempel von vor einer Woche, waren alle Federn noch da.
Glänzende Augen, kein Durchfall. Alles gut.
Dorathea
 
Beiträge: 41
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 09:11
Offline

Re: Federvieh macht auch Mist

Beitragvon Dorathea » So 25. Sep 2016, 14:57

Das ist sie:

Bild
Bild


Das sind die Fotos von "vorher". Ihre Modellkartei sozusagen.
Bild
Bild
Da noch mit Schwanz und gelben Flügelfedern.


Und sie ist unfassbar klein. Atea und Raka sind und waren beides richtige Brummer, und sie ist eher ein Prinzessinchen, ganz zierlich und klein.
Dorathea
 
Beiträge: 41
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 09:11
Offline

Re: Federvieh macht auch Mist

Beitragvon Hühn » So 25. Sep 2016, 17:39

Was für eine Süsse :ziege:liebst:

Lilly und Sue waren auch so ein Fall, als wir sie bekommen haben wollten sie nicht raus, haben nichts gemacht ausser da sitzen. Lilly wurde angeblich so laut den Vorbesitzern, seit ihr Partner verstorben war und Sue war alleine in Käfighaltung. Bei beiden hat es paar Wochen bis Monate gedauert bis sie normales Ziegenverhalten gezeigt haben und ab da haben sie dann langsam wieder geflogen und auch laufen geübt, Sue kann es immer noch nicht gescheit, aber sie läuft....

Gib ihr einfach Zeit, dräng sie zu nix, das wird schon werden.
Und dass sie sich nicht streiten, ist doch schon mal was!
Hühn
 
Beiträge: 91
Registriert: So 31. Mai 2015, 07:20
Offline

Re: Federvieh macht auch Mist

Beitragvon Dorathea » Di 27. Sep 2016, 08:54

Außerhalb des Käfigs taut sie ein wenig auf und erkundet ihr Umfeld.
Ich musste ihr Rampen improvisieren, damit sie auf die Schränke kommt, oder vom Boden hinauf zum Käfig.

Morgen muss ich mal in unser Haselwäldchen und Äste holen, um Leitern zu bauen. Aktuell sind es einzelne Haselstangen, die ihr zum Klettern ganz gut dienen, aber je nachdem wie lange es braucht bis sie wieder Federn hat, werde ich Leitern und Rampen brauchen.

Außerdem möchte ich einen Freisitz bauen aus Birke und Hasel und hoffe einfach, das so umsetzen zu können wie ich es mir vorstelle.
Noch geben beide Großsittiche keinen Piep von sich. Raka verlässt den Käfig nicht wirklich in der "Freizeit", und wenn, dann um sie zu beäugen. Er behält sie überall im Blick, ganz traut er ihr wohl nicht. Aber bislang gibt es immernoch keine Attacken. Mal ein Drohen, wenn sie wieder auf sein Sitzbrett wollte oder ihm einfach zu nah kam. Aber doch, ich bin bislang zufrieden.

Ich hatte nicht erwartet, dass es wie bei meinen Wellis wird.. mit freundlichem "Hallo, ich bin da, lass mich dein Gefieder putzen!", sondern schon etwas mehr skepsis... es läuft also genau so, wie ich gehofft hatte.

Als Raka damals mit Atea hier einzog, hat er auch zwei Wochen gebraucht, bis ich mal was von ihm hörte.
Dorathea
 
Beiträge: 41
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 09:11
Offline

Re: Federvieh macht auch Mist

Beitragvon Hühn » Di 27. Sep 2016, 19:13

Ich glaub jetzt auch nicht wirklich dass die beiden noch anfangen zu streiten, aber man weiß ja nie....

Dass Zanisa schon mal anfängt zu erkunden ist doch ein gutes Zeichen, bei uns hat es z.T. ja Wochen gedauert...Und gabs mittlerweile schon mal irgendwelche Lautäusserungen? Die Zwei stellen sich ja echt an :ziegen:lachend
Hühn
 
Beiträge: 91
Registriert: So 31. Mai 2015, 07:20
Offline

Nächste

Zurück zu Eure Ziegensittiche und Springsittiche


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron